0

Asta

Ein Kriminalroman aus dem Alten Land

Auch erhältlich als:
15,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783948972400
Sprache: Deutsch
Umfang: 432 S.
Format (T/L/B): 3 x 19 x 12.1 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

1957 begeht die junge Mutter Asta Hammer aus ungeklärten Gründen Selbstmord. Jahrzehnte später geschehen auf dem Grundstück von Clara Jolcke mysteriöse Morde. Alle Spuren führen zu Clara, die einst für den Mord an ihrem Ehemann und dessen Geliebten verurteilt wurde. Damals wie heute behauptet sie, unschuldig zu sein. Hat es Kommissar Heiko Degen bei seinem ersten großen Fall mit einem Serienmörder zu tun? Wer war Asta und in welcher Verbindung steht sie zu den Morden?

Autorenportrait

Nach seinem Studium der Medien- und Sprachwissenschaften in Hamburg und Paris zog Michael Reh nach New York. Dort begann er Ende der 1990er Jahre als Fotograf zu arbeiten, wobei er sich auf Werbe- und Modefotografie spezialisierte. Seine Fotos sind unter anderem in internationalen Magazinen, im alljährlich erscheinenden ?Men Edition?- und dem 2018 publizierten ?Lambertz?-Kalender zu sehen. Seine Ausstellung ?Traffic? zum Thema Drogenmissbrauch, von der deutschen Bundesregierung gefördert, wurde in verschiedenen Ländern gezeigt. Michael Reh veröffentlichte mehrere Fotobücher (?Sunkissed?, ?Keine Zeit für Eitelkeit?, ?Men in Motion?). Im März 2020 erschien sein erster autobiografischer Roman, der Bestseller ?Katharsis?.